Entwicklung des Kurortes & Statistik

Vom Dorf am See zum internationalen Kurort

... um 1900 aus dem Schlaf gerissen

  • 1904 Einrichtung der Fahrgastschifffahrt auf dem Scharmützelsee
  • 1905/06 Erwerb der Güter Saarow und Pieskow durch die Berliner Landbank AG,
    Beauftragung Ludwig Lessers mit der Gestaltung einer Landhaussiedlung
  • 1906-09 Ausbau zum Luftkur- und Seebadeort
  • 1908 Bau des Wasserturmes und des Elektrizitätswerkes
  • 1911 Bau des Bahnhofes im Heimatstil, Architekt war Emil Kopp
  • 1911 Eröffnung des ersten Sanatoriums, der Seebadeanstalt und des Bahnhofs:
    Eisenbahnanbindung nach Fürstenwalde und Berlin
  • 1912 Gründung der Moorbad Saarow GmbH nach dem Fund von Heilmoor auf den Wierichwiesen
  • 1914 Bau und Inbetriebnahme des Moorbades
  • 1923 Amtliche Anerkennung zum Kurbad und Gründung der Gemeinde "Bad Saarow"
  • während des 1. Weltkrieges wurde das Moorbad vom Militär zur Behandlung kranker Offiziere benutzt
  • 1927 Erschließung einer Solequelle (Chlor-Kalzium) in 175m Tiefe und Bau einer Trink- und Kuranlage
  • 1929 Bau des Ortsteiles Saarow Strand: Der Golfplatz und das Strandbad entstehen
  • 1930 Bad Saarow wird über Jahre zum wichtigen Austragungsort internationaler Schachturniere
  • 1939 mit Beginn des Zweiten Weltkriegs kommt Kur-und Badebetreib zum Erliegen
  • 1945 nach dem zweiten Weltkrieg wird das Gebiet von der Sowjetarmee besetzt und zur Sperrzone erklärt
  • 1954 Eröffnung eines zentralen Lazarettes der KVP (kasernierte Volkspolizei)
  • 1956 Umwandlung in ein Lazarett des nationalen Volksarmee
  • 1981 Gründung der Militärmedizinischen Akademie mit Promotions- und Habilitationsrecht
  • 1992 das Amt Scharmützelsee wird mit seinen Gemeinden gebildet
  • 1994 GUS-Truppen räumen den Kurpark
  • 1994 Gründung des Arosa-Scharmützelsees , eine 63-Loch Golfanlage entsteht
  • 1996 Erschließung der Solequelle
  • 1998 Bau und Eröffnung der SaarowTherme
  • 1998 Bad Saarow bekommt die Staatliche Anerkennung sich mit dem Titel "Heilbad" führen zu dürfen
  • 2000 Wird Staatlich als Annerkanntes Thermalsole- und Moorheilbad betitelt
  • 2003 Restauration des Bahnhofs
  • 2011 Eröffnung des Bahnhofstations am Helios Klinikum (Endstation der Linie RB35)
     

Zahlen, Daten & Fakten

Die Gemeinde Bad Saarow besteht aus Bad Saarow, dem Ortsteil Neu Golm und dem Ortsteil Petersdorf.


Ehrenamtliche Bürgermeisterin ist Anke Hirschmann (Demokratie.direkt).

Sprechzeiten:
mittwochs : 10:00 Uhr – 11:00 Uhr
donnerstags: 17:00 Uhr – 18:00 Uhr
Tel. 033631 868130
Fax 033631 868131
im SaarowCentrum, Ulmenstraße 15, 15526 Bad Saarow
 

Gemeindevertreter sind (Stand Juni 2014):

Sämmang, Frank SPD
Dr. sc. med. Gestewitz, Bernd DIE LINKE
Hellmann, Thomas DIE LINKE
Stange, Brigitte DIE LINKE
Buschmann, Henry DIE LINKE
Hylla, Axel DIE LINKE
Rolle, Susann CDU
Radzimanowski, Erhard CDU
Schröder, Tobias CDU
Vater, Christoph CDU
Reichelt, Anja CDU
Dr. Fuhrmann, Fritz CDU
Hesse, Marianne FDP
Schoppe, Thomas Freie Wählergemeinschaft Scharmützelsee
Müller, Andreas Freie Wählergemeinschaft Scharmützelsee
Mertens, Eckhard Demokratie.direkt
Pankow, Ellen Demokratie.direkt
Hoffmann, Rene’ Demokratie.direkt
 
  • Einwohner: ca. 5.000
  • Fläche: ca. 52 km²
  • Bevölkerungsdichte: ca. 92 Einwohner/km²
  • Höhe 45m über NN
  • 2009 164 gemeldete Personen arbeitslos 
  • Anzahl Hotels: 8
  • Gaststätten: 28 (davon 2 Cafes, 4 Imbisse, 2 Biergärten)
  • Geschäfte: 25 (davon 2 Apotheken; 3 Supermärkte)
  • Handwerksbetriebe: 67
  • Ärzte: 27
  • Seniorenwohnpark am See mit 200 Betten

  Bedeutung des Kurortes:

- eine der Hauptattraktionen für Berliner
- Kur- und Erholungszentrum für Brandenburg
- Ferien- und Urlaubsort 

  Altersstruktur:

- ein Viertel der Bevölkerung ist über 65 Jahre, dies liegt 4 % über dem Brandenburger Schnitt
- in Bad Saarow sind ca. 48 % der Einwohner männlich und ca. 52 % weiblich
- die Arbeitslosenquote in Bad Saarow  liegt bei ca. 10 %