SaarowTherme

Natursole aus der Catharinenquelle

Aus 450 m tritt sie direkt gegenüber der SaarowTherme aus der Tiefe und hat sich auf ihrem Weg durch die Gesteinsschichten mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen angereichert. Die wertvolle Sole aus der Catharinenquelle - ein wahrer Bodenschatz. Aufgrund ihres hohen Mineralstoffgehaltes wird sie auch als "Heilwasser" bezeichnet. Die Temperatur der geförderten Sole wurde am Brunnenkopf mit 21° C gemessen. Damit gilt die Catharinenquelle als Thermalsolequelle.

Die Sole wird naturbelassen in der SaarowTherme angewendet. Lediglich Eisen und Mangan werden aus technischen Gründen aus der als Badewasser im Thermalbad angewendeten Sole abgefiltert. Über Wärmetauscher wird die Sole auf eine Temperatur von ca. 34° C erwärmt. Nach dem Abbaden wird die Natursole gereinigt und in einem Schluckbrunnen verpresst. Damit kann sie sich auf dem Weg in die Tiefe erneut mit Mineralien und Spurenelementen anreichern. Es entsteht ein natürlicher Kreislauf.

Besonders für Anwendungen nach Unfällen, Verletzungen und Operationen hilft ein Solebad dem Organismus, ihn durch den Auftrieb des Wassers zu entlasten. Die Sole fördert somit die Heilung oder Linderung der Beschwerden. Durch den Salzgehalt verändet sich auch das Hautbild positiv. Die Haut wird zart und geschmeidig.