Schwangerenkurheim "Haus an der Sonne"

Erholung & Genesung für werdende Mütter

Unser gemeinsames Ziel: Vermeidung eines Krankenhausaufenthaltes der Schwangeren und die Vorbeugung einer Risikogeburt

Unser therapeutisches Angebot ist indikationsgerecht abgestimmt auf die Versorgung und Behandlung von Frauen mit diagnostizierter Risikoschwangerschaft. Ziel der Behandlung ist die Vermeidung eines Krankenhausaufenthalts, sowie die Senkung der Schwangerschaftsrisiken und die Verhinderung von Früh- und Fehlgeburten.

Die Einrichtung ist anerkannt von den Krankenkassen  nach § 24, § 41 SGB V und verfügt sowohl personell, als auch inhaltlich über alle Voraussetzungen gemäß § 107 des SGB V, um gemäß § 7 Absatz 4 der Beihilfeverordnung in der Fassung vom 01.04.2004 anerkannt zu werden. Kostenträger sind alle gesetzlichen Krankenkassen.

Ausgestattet mit moderner medizinischer Technik, umgeben von Wasser, Wald und Wiesen, bieten wir schwangeren Frauen einen dreiwöchigen Kuraufenthalt zu Ihrer eigenen Erholung und Genesung, für einen liebevollen Kontakt zu Ihrem Baby und zur Vorbereitung auf eine komplikationslose Geburt. In unserem Haus betreuen Sie Krankenschwestern, Hebammen, Psychologinnen und ein Gynäkologe.

Behandlungsangebot

Da wir medizinische, psychische und soziale Aspekte einer Krankheit integriert betrachten, folgt unsere Behandlung einem ganzheitlichen, intergativen Ansatz. Neben der medizinischen Versorgung sind die drei Grundsäulen die physikalische Therapie, die psychosoziale Therapie und unseren edukativen Angebote. Das Profil unserer Behandlung ist indikationsgerecht abgestimmt auf die Besonderheiten, Bedürfnisse und Risikofaktoren von Schwangeren. Die Zusammenstellung des individuellen Behandlungsplanes für die einzelne Schwangere erfolgt aufgrund ihrer Indikation und ihrer selbst gesteckten Ziele.

Geschichte

Zu DDR-Zeit war die Schwangerenkur ein fester Bestandteil der Schwangerenvorsorge. Mit dem Gesundheitssystem des vereinigten Deutschlandes verschwanden die Schwangerenkurhäuser aus der Kliniklandschaft. Es konnte das Schwangerenkurheim Niederlehme östlich von Berlin erhalten werden und damit auch dieses spezifische Gesundheitsangebot für werdende Mütter. In der Trägerschaft der AWO, Kreisverband Fürstenwalde e.V., war es möglich, mit dem Kurangebot in ein neues Haus an den Scharmützelsee in den Kurort Bad Saarow einzuziehen. Im Mai 2000 wurde das Haus am heutigen Standort in Bad Saarow eröffnet. Mit dem Umzug nach Bad Saarow wurde der moderne, helle Neubau und das fortschrittliche therapeutische Konzept realisiert.

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen gerne.

Schwangerenkurheim "Haus an der Sonne"
Lindenstraße 24
15526 Bad Saarow
Telefon: (033631) 4370
info@schwangerenkur.de
www.schwangerenkur.de